(Rückbildungsyoga) unterstützt die Frau bei der erneuten körperlichen Umstellung und begleitet sie in der neuen Lebenssituation als Mutter. Mit angepassten Yogaübungen wird die Rückbildung gefördert: vorerst die Reinigung und Entschlackung der inneren Organe, dann die Festigung der äusseren Muskulatur, Kraft wird aufgebaut, die innere Ruhe zurück gewonnen und der Kontakt mit der eigenen Mitte wird wieder erlebbar.
Die Abendstunden sind für die Mutter reserviert. Einstieg ab 4 – 8 Wochen nach der Geburt – bzw. dann wenn die Mutter sich dazu bereit fühlt. Eine Rückbildung macht auch Monate nach der Geburt Sinn!
In den Nachmittagsstunden wird das Baby, sofern es wach ist, miteinbezogen: Der Verlauf der Lektionen ist dadurch sehr individuell aufgebaut und auf die jeweilige Situation ausgerichtet. Stillen und die Versorgung des Baby`s gehören dazu. Übungen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur und eine allgemeine Kräftigung des Körpers können auch zusammen mit dem Kind ausgeführt werden. Weitere Inhalte sind die Entspannung der Mutter während dem Stillen oder als Einschlafhilfe zusammen mit dem Kind, was gleichzeitig regenerierend für die Mutter wirkt, wie sie es in seiner Verdauung unterstützen kann oder wie der innere Bewegungsplan des Kindes achtsam aufgenommen und begleitet werden kann. Einstieg ab 2 Wochen nach der Geburt. Durch die Kleingruppen (4 Mütter mit Baby`s) ist eine gezielte und individuelle Begleitung möglich.