Sprechen durch Berührung
Gemeinsame Massagestunden sind für Eltern und Kind gleichermassen wohltuend. Durch liebevolle Berührung wird der Umgang zwischen ihnen sicherer, vertrauensvoller und intensiver. Sie helfen den Eltern und dem Kind einen Rhythmus zu finden. Ist dieses Ritual einmal eingespielt, kann es weit über das Babyalter hinaus Bestandteil eines Tages- bzw. Wochenablaufes sein, der gleichermassen Leitplanke ist, Geborgenheit vermittelt und eine sensible Körperwahrnehmung fördert.

  1. Die Berührungen und Bewegungen unterstützen das Gedeihen ihres Kindes, z.B
  2. intensivere Durchblutung, dadurch besseren Abtransport von Schlackenstoffen
  3. tiefere Atmung
  4. beeinflusst die Verdauung, kann deshalb hilfreich bei Koliken sein
  5. entspannter Schlaf
  6. stärkt das Immunsystem, welches nebst der Infektabwehr die Entwicklung beeinflusst und in der Allergieprophylaxe mitbeteiligt ist

Das ideale Alter des Kindes für den Kurs ist zwischen 3 – 16 Wochen. Er findet ca. alle 2 Monate meist an einem Samstagvormittag statt, dauert ca. 3 Stunden und kostet Fr. 70.-.
TeilnehmerInnen mind. 3 Mütter/Elternpaare, max. 6 Babys. Datum/ Zeit nach Absprache.
nächstes Datum siehe unter “aktuell”